REHATECHNIK

Orthopädie

Prothesen, Orthesen & Einlagen für jede Situation.

Mehr Informationen »

Sanitätshaus

Alles Wissenswerte zum Thema Kompressionsstrumpf.

Mehr Informationen »

Rehatechnik

Informationen zu Gehilfen, Rollstühle, Badehilfen und vieles mehr.

Mehr Informationen »

Rehatechnik

Eine gute Versorgung mit Reha-Hilfsmitteln ermöglicht Menschen mit Einschränkungen ein möglichst selbstbestimmtes Leben und eine bessere Lebensqualität.

Sie finden bei uns eine große Palette an geeigneten Produkten:

  • Gehhilfen wie z.B. Rollatoren
  • Rollstühle
  • Dusch- und Badehilfen wie Badewannenlifter, Badewannenbretter, Duschhocker, Haltegriffe etc.
  • Toilettensitzerhöhungen und Toilettenstühle
  • viele weitere Hilfsmittel zur Erleichterung des Alltags

Unser kompetentes Reha-Team, Herr Honsak und Frau Jörg beraten Sie gerne bei der Auswahl der geeigneten Hilfsmittel. Vereinbaren Sie einen individuellen Beratungstermin.

Gehhilfen

Unser kompetentes Fachteam der Reha-Abteilung berät Sie gerne über die unterschiedlichsten Gehhilfen.

Premium-Rollator

Premium-Rollator

Modell: Russka Vital

Dieser Rollator ist der elegante Begleiter auf allen Wegen, zum Einkaufen oder auf Reisen. Der Aluminiumrahmen ermöglicht bei hoher Stabilität ein besonders leichtes Eigengewicht. Schmal zusammen gefaltet lässt sich der Rollator Vital Platz sparend überall verstauen.

Die ergonomischen Griffe liegen gut in der Hand und sind auch bei längeren Strecken sehr komfortabel. Die Bremse lässt sich leicht bedienen, sie ist als Betriebs- und Feststellbremse zu verwenden.

Ein Sitznetz ermöglicht Ruhepausen zwischendurch. Die faltbare Tasche ist einfach zu befestigen und abzunehmen. Reflektoren an den Seiten, in den Nähten der Tasche und in den Handgriffen sind im Dunkeln gut sichtbar und sorgen für mehr Sicherheit. Der leichtgängige Faltmechanismus und die integrierte, magnetische Faltsicherung ermöglichen den einfachen Transport. An beiden Hinterrädern befinden sich Stufenhilfen für die leichte Überwindung vom Schwellen und Bordsteinen. Die integrierten Kantenabweiser schützen Ihre Türrahmen und Möbel.

Weitere praktische Zusatzausstattung wie Rückengurt, Stockhalter etc. ist in der umfangreichen Zubehörpalette erhältlich.

Standard Rollator

Einer der leichtesten Standard-Rollatoren, der durch seine Funktionalität und Wendigkeit überzeugt

  • Gewicht ca. 9-10 kg
  • für den Innen- und Außenbereich geeignet
  • höhenverstellbare, anatomisch geformte Schiebegriffe
  • faltbar
  • serienmäßig mit Sitz, Einkaufskorb und Stockhalter

Leichtgewichtsrollator Ligero

Merkmale:

  • Höhenverstellbare Handgriffe
  • Verschiedene Sitzhöhenvarianten ermöglichen eine individuelle Anpassung an die Körpergröße
  • Stabiler Rahmen aus Aluminium
  • Einfacher Faltmechanismus
  • Serienmäßig mit Sitz, Einkaufskorb, Rückenbügel und Stockhalter
  • Leichtgängige Doppelfunktionsbremse

Weitere Hilfen in unserem Sortiment

Achselstützen
Unterarmgehstützen
Gehstock faltbar

Rollstühle

Standard und Leichtgewichtsrollstühle

Ein Standard-Rollstuhl bestehen aus einem faltbaren Rohrrahmen, zwei großen Rädern hinten, zwei kleinen Schwenkrädern vorn, abnehmbaren Armlehnen und Fußstützen sowie einer gepolsterten Sitz- und Rückenbespannung.

Mittels Greifreifen an den großen Rädern kann der Benutzer den Rollstuhl antreiben und lenken.

Leichtgewichtsrollstühle

Ein Leichtgewichtrollstuhl bestehen aus Leichtmetall wie z.B. Aluminium und ist somit ca. 3 bis 5 kg leichter als ein Standardrollstuhl. Das gerinere Gewicht erleichtert den Transport bzw. das Verstauen. Duch Steckachsen wird dies zusätzlich erleichtert.

Adaptiv Rollstühle (vorher Aktivrollstühle)

Adaptivrollstühle zeichnen sich dadurch aus, dass sie optimal an Ihre Bedürfnisse angepasst werden können. Hierfür stehen enggestufte Sitzabmessungen (Sitztiefe, Sitzbreite, Rückenhöhe) zur Verfügung. Die Sitzneigung und die Sitzhöhe können ebenso angepasst werden wie der Schwerpunkt des Rollstuhles. Die Einstellung eines negativen Sturzes der Antriebsräder erhöht die Wendigkeit des Rollstuhles und schützt die Hände vor einem Einklemmen beim Durchfahren von Engstellen.

Sie müssen die Fähigkeit haben, den Adaptivrollstuhl aus eigenen Kraft nutzen zu können.

Elektromobile "Scooter"

Die Wegbereiter für Ihre Ziele

Das Bedürfnis nach Bewegung beginnt von Kindesbeinen an und bleibt unser ständiger Antrieb.
Ein Scooter hilft Ihnen dabei. Eine kurze Einweisung bei Ihrem Fachhändler vor Ort genügt und Sie können sofort losfahren. Leicht zu bedienen und wendig ist er zuverlässig für Sie da, damit Sie Ihre Ziele erreichen. Ein Führerschein ist nicht erforderlich.

 
Informationen und Gesetzliche Bestimmungen
Jedes motorisierte Fahrzeug, das schneller als 6 km/h fahren kann, benötigt in Deutschland für den öffentlichen Straßenverkehr eine Betriebserlaubnis. Elektromobile mit max. 6 km/h haben kostenlosen Versicherungsschutz (Haftpflicht und Diebstahl) über die ggf. vorhandene Privat-Haftpflichtversicherung (genaue Versicherungsbestimmungen beachten). Sind sie schneller als 6 km/h, sind ein Versicherungsnachweis (Haftpflicht) und ein Kennzeichen Pflicht. Eine mögliche Teilkasko versichert hier zusätzlich gegen Diebstahl. Elektromobile dürfen da in Schrittgeschwindigkeit fahren, wo Fußgängerverkehr zulässig ist, ansonsten auch auf der Straße. Es besteht keine Helmpflicht.

Badehilfen

Das Badezimmer ist ein Ort, der für viele ältere und behinderte Menschen nur eingeschränkt oder mit größter Vorsicht zu benutzen ist. Viele Personen könnten die Dusche, das Waschbecken oder die Badewanne in ihrer Wohnung ohne entsprechende technische Hilfsmittel gar nicht mehr benutzen.Deshalb gibt es in diesem Bereich eine Vielzahl sehr unterschiedlicher großer und kleiner technischer Hilfen, die dazu dienen, die Einrichtungen zur Körperpflege weiterhin selbständig oder mit Unterstützung durch eine helfende Person zu nutzen.

Badewannenlifter

Ein Badewannenlifter erleichtern bzw. ermöglichen den Ein- und Ausstieg aus der Badewanne. Der Lifter wird mit rutschsicheren Gummisaugnäpfen am Wannenboden befestigt.

Die Sitzfläche befindet sich auf Höhe des Wannenrandes und senkt sich nach Betätigung des Hubmechanismus auf den Wannenboden ab. Nach Beendigung der Körperhygiene fahren Sie die Sitzfläche wieder nach oben. So wird der bequeme Ausstieg aus der Wanne ermöglicht.

Badewannenbrett

Das Badewannenbrett wird auf den Badewannenrand aufgelegt und bietet so eine Sitzmöglichkeit auf Höhe des Wannenrandes.

Die Auflageflächen am Wannenrand verhindern ein Verrutschen. Zusätzlich sind verstellbare Anschläge vorhanden, die eine Anpassung an verschiedene Breiten von Badewannen ermöglichen. 

Badewannensitz ohne Rückenlehne

Badewannensitze

Der Sitz wird so in die Badewanne eingehängt, dass sich die Sitzfläche auf ca. 50 % der Wannentiefe befindet. Die Badewanne kann dadurch genutzt werden, ohne dass ein vollständiges Hinsetzen bis auf den Wannenboden notwendig ist.

Der Badewannensitz ist mit oder ohne Rückenlehne erhältlich.

Duschhilfen

Duschhocker/Duschstuhl

Ein Duschhocker bietet für Personen mit beeinträchtigter Stehfähigkeit eine Sitzmöglichkeit in der der Dusche. Es gibt ihn mit drei oder vier Standbeinen. Duschhocker sind teilweise zusätzlich mit Armlehnen ausgestattet, die beim Aufstehen/Hinsetzen Unterstützung bieten.

Ein Duschstuhl ist zusätzlich mit einer Rückenlehne ausgestattet.

WC Hilfen

Toilettensitzerhöhung

Durch die Montage einer Toilettensitzerhöhung wird der Beckenrand des WC erhöht. Die Fixierung auf der Toilette erfolgt mit Kunststoff-Befestigungen. Die vorhandene Brille und der Deckeln müssen dabei nicht entfernt werden, sondern werden nur nach oben geklappt.

Toilettensitzerhöhung mit Armlehnen

Durch die seitlich angebrachten Armlehnen wird das Hinsetzen bzw. Aufstehen erleichtert. Die Toilettensitzerhöhung mit Armlehnen wird fest montiert, d.h. die vorhandene Brille und der Deckel werden entfernt und durch die Toilettensitzerhöhung ersetzt.

Stütz und Sicherheitsgriffe

Stützgriffe für Waschbecken und Toiletten erleichtern und unterstützen das selbständige Hinsetzen und Aufstehen auf die Toilette ebenso die Benutzung des Waschbeckens.

Sie sind in den verschiedensten Ausführungen und Varianten erhältlich.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

ORTHOSCOOT Fußentlastungsrollator NH1

Der ORTHOSCOOT Fußentlastungsrollator ist für Patienten entwickelt, die in der Phase vor bzw. nach einer Operation ihren verletzten Fuß nicht belasten dürfen. Als Hilfsmittel für Personen mit chronischen oder temporären Funktionseinschränkungen an Fuß, Sprunggelenk oder Unterschenkel ermöglicht der ORTHOSCOOT NH1 Mobilität bei gleichzeitiger Entlastung der betroffenen Extremität.

Der ORTHOSCOOT NH1 ermöglicht dem Benutzer eine sichere Fortbewegung im Innen- sowie Außenbereich ohne fremde Hilfe. Die schmale Bauweise erleichtert das Durchfahren von engen Türöffnungen und das Befahren von schmalen Wegen.

Er ermöglicht dem Patienten während der Regenerationsphase, eine hohe Mobilität im täglichen Leben.